Ausleitung und Entgiftung
von Schwermetallen und Umweltgiften

 

Ilka Jessen-Tietgen

Kursleitung: Ilka Jessen-Tietgen

  • Heilpraktikerin in eigener Praxis, Kinderkrankenschwester, Mutter von 2 Kindern
  • arbeitet seit 2004 klassisch-homöopathisch nach Sankaran
  • SHZ-zertifizierte Dozentin
  • Dozentin für Kinderheilkunde und Geschichte der Medizin an der ARCANA-Heilpraktikerschule, Hamburg
  • Dozentin
  • Weiterbildung bei R. Sankaran, J. Shah, J. Scholten, M. Mangialavori, A. Sneevlied, A. Schadde, P. Stevens u.a.
  • Autorin bei "Homoeopatia viva"

Ausleitung und Entgiftung von Schwermetallen und Umweltgiften


Die Belastung mit Schwermetallen und anderen Umweltgiften  ist uns in der heutigen Zeit ein täglicher Begleiter.

 

Ob es der Radfahrer in der Stadt ist, der täglich mit tiefen Atemzügen Cadmium inhaliert oder das Schulkind, welches sich in der Schulpause ein Getränk aus der Plastikflasche und seine Pausenschnitte ebenfalls aus einer hübschen bisphenolhaltigen Plastikdose nimmt.

Spätestens in der Pubertät macht sich die Dauerbelastung für den Hormonhaushalt bemerkbar.

 

Ganz zu schweigen von dem Glyphosat belastetem und übermäßig glutenhaltigem Weizenbrot, was sich in dieser Brotdose befindet,

höchstwahrscheinlich belegt mit Mettwurst aus konventioneller Schweinemasthaltung.

Möglicherweise kommt das Kind aus einem Haushalt, in dem leider die ungesunde transfetthaltige Margarine der gesunden Butter (aber bitte Biobutter) vorgezogen wird, usw.


Leider können wir nicht alle unsere Umweltgifte komplett meiden. Jedoch ist es schon ratsam, bewusst durch den Alltag zu gehen, um unseren Organismus nicht mit der täglich anfallenden Flut von Umweltgiften zu überlasten, was über längere Zeit irgendwann zu Störungen und sogar zu schweren Erkrankungen führen kann.


Dieses Seminar möchte über diese Thematik aufklären, Bewusstheit schaffen und Entgiftungskonzepte vorstellen, die uns u.a. von Altlasten, wie ehemaligen oder aktuellen Amalgamfüllungen oder den neu hinzugekommenen Umweltgiften befreien können.

 

Wobei dabei am Rande erwähnt sei, dass, wer tatsächlich gesund  bleiben möchte, eigentlich dauerhaft entgiftende Maßnahmen in sein Leben integrieren sollte. Interessanterweise gibt es auch sehr potente Lebensmittel, wie die Lauchgewächse, die durch ihren hohen Schwefelgehalt wunderbare „Entgifter“ sind.

Das Seminar wird über die verschiedenen Möglichkeiten der Entgiftung informieren, u.a. auch entscheidende Gegenspieler erwähnen, wie z.B. das Silicea, was als natürlicher Gegenspieler des Aluminiums für dessen Entgiftung sorgt.

 


Termin und Zeiten:

Freitag, 16.11.2018 von 15:00 - 21:00 Uhr

Kosten für die Teilnahme:
Heilpraktiker/innen:109,- Euro, HpA: 20% Ermäßigung


Ort:
Arcana-Heilpraktikerschule, Kiebitzhof 9, 22089 Hamburg-Eilbek

Anmeldeschluß:

Fr., 09.11.2018

 

Sind Sie interessiert? Hier geht`s zur Anmeldung.

 

 

 

<< einen Schritt zurück

created by - sehstrand -